Die Woche des Hörspiels versteht sich selbst als die "Berlinale für Hörkunst". Sie lädt einmal im Jahr die spannendsten deutschsprachigen Hörspielproduktionen sowie Werke internationaler Klangkünstler ein. Ein Höhepunkt ist der PLOPP!-Award für freie Hörspielmacher, über dessen Vergabe das Publikum mit großer Anteilnahme entscheidet. Von einem Arbeitstreffen für Autoren, Regisseure und Dramaturgen entwickelte sich die Hörspielwoche seit 1985 zum wichtigsten Publikumsfestival der deutschsprachigen Hörspielszene. Nach einer Unterbrechung startete das Festival 2007 auch programmatisch neu: Indem Künstler wie Chris Watson oder die durch ihre Soundwalks bekannte Janet Cardiff eingeladen wurden, öffnete sich das Festival der Klangkunst und der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Medium Radio. Außerdem wurde 2007 mit Portugal zum ersten Mal ein Gastland präsentiert.

Künstlerische Leitung: Frank Kaspar, Gaby Hartel
Künstler/innen: Katharina Franck & Nuno Rebelo (P), Helgard Haug & Daniel Wetzel, Erik Mikael Karlsson (S), LIGNA, Mats Lindström (S), João Ricardo de Barros Oliveira (P), Bastian Pastewka, Rimini Protokoll (Helgard Haug & Daniel Wetzel), Kathrin Röggla (A), Serotonin, Chris Watson (GB), Alvaro García de Zúñiga (P) u.a.

Kon­takt

Akademie der Künste

Pariser Platz 4

10827 Berlin

www.adk.de