Die Faktenforscher*innen

Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt – gefördert im Fonds hochdrei

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Die digitale Öffentlichkeit erfordert ein besonders kritisches Medienbewusstsein in der Gesellschaft, damit manipulative und unbelegte Informationen aufgedeckt werden können. Die Verbreitung von demokratiefeindlichen Inhalten u.a. über die sozialen Medien ist ein Phänomen, das gegenwärtig auch in Thüringen zu beobachten ist. Das Projekt möchte deshalb Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowie andere Erwachsene für Mechanismen medialer Meinungsbildung sensibilisieren. Sie sollen in die Lage versetzt werden, sich reflektierter in den Medien zu bewegen.

Ein Peer-to-Peer-Programm für Medienmentoren bildet interessierte Bürgerinnen zu Expertinnen für kritische Medienkompetenz sowie für Fake-News-Enttarnung aus. Zukunftswerkstätten mit der Stadtgesellschaft sowie öffentliche Veranstaltungen wie Workshops zur aktiven Medienarbeit, Filmvorführungen und Recherche-Seminare mit externen Experten laden zudem die Erfurter in die Stadtbibliothek wie auch in ihre Zweigstellen ein. Während des durch die Kulturstiftung geföderten Zeitraums konnte die Stadt- und Regionalbibliothek in Kooperation mit dem Landesfilmdienst Thüringen e. V. und mit Unterstützung anderer Institutionen wie der Universität Erfurt oder der lokalen Medienlandschaft auf diese Weise in Erfurt ein nachhaltiges Kompetenznetzwerk für kritische Medienbildung und demokratische Diskurskultur aufbauen. Nach Ende der Förderung 2022 wurde das Projekt in Trägerschaft des Landesfilmdienst Thüringen (jetzt: Mit Medien e.V.) weitergeführt.

Projekttitel: Die Faktenforscher*innen. Stärkung der demokratischen Stadtgesellschaft durch kritische Meinungsbildung

Partner: Landesfilmdienst Thüringen e.V.

hochdrei – Stadtbibliotheken verändern

Mit ihrem Programm "hochdrei – Stadtbibliotheken verändern" verfolgte die Kulturstiftung des Bundes das Ziel, Stadtbibliotheken als kooperationsfreudige und teilhabeorientierte Kulturorte zu stärken.

Termine

  • 27. April, 2022 : Digitaler Workshop: Fake News entlarven

    9:00 - 12:30 Uhr. Kostenlos

    Anmeldung an anmeldung@faktenforschen.de, online

  • 8. März, 2022 : Online-Diskussion: Fakes und Fakten in Kriegszeiten

    Mit Andrej Reisin und moderiert von Sebastian Friedrich. Ab 20 Uhr live auf Zoom. Kostenfrei. 

    Anmeldung unter dubisthier@buecherhallen.de, online

  • 21. Februar, 2022 bis 24. Februar, 2022: Aktionstage: Medien, Meinungen & Manipulationen

    Mit Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen. Kostenlose Anmeldung unter faktenforschen.de

    online

  • 25. November, 2021 : Podium: Lokaljournalismus von morgen – wie soll er aussehen?

    In Präsenz & im Livestream, 19–20:30 Uhr. Anmeldung unter: anmeldung@faktenforschen.de

    Stadt- und Regionalbibliothek, Erfurt

  • 19. November, 2021 : Vorlese-Aktion: Der Kleine Prinz um die Welt

    Für Familien und Interessierte. Online von 15 bis 16 Uhr. Anmeldung an barouk@faktenforschen.de

    Cisco WebEx, online

  • 5. Oktober, 2021 : Digitales Gespräch: Geschichten aus OST und WEST

    Angeleitetes Gespräch mit Tarek Barkouni, Mandy Tröger, Markus Decker und Abini Zöllner. Anmeldung unter dubisthier@buecherhallen.de

    Webex, online

  • 28. April, 2021 : Aktionstag #1 – Digitale Meinungsbildung

    Digitale Vorträge und Seminare, u.a. mit den Journalisten Ingrid Brodnig und Bent Freiwald

    Teilnahme am Aktionstag unter: anmeldung@faktenforschen.de, online

  • 9. Februar, 2021 : Online-Workshop: Fake News entlarven

    Ab 14 Jahren, 15:00 - 17:00 Uhr

    Alle Termine und weitere Informationen unter: https://faktenforschen.de/veranstaltungen

Kontakt

Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt

Bianca Hillscher
Amtierende Leiterin
Domplatz 1
99084 Erfurt
Website erfurt.de (externer Link, öffnet neues Fenster)
und
Projektwebsite faktenforschen.de (externer Link, öffnet neues Fenster)

Projektleitung

Lisa M. Barouk
E-Mail an Lisa M. Barouk