Literatur mobil: Zehn lateinamerikanische Autoren touren im Kleinbus durch Deutschland. Das mobile Festival "Latinale" stellt junge Literatur aus Peru, Argentinien, Uruguay, Brasilien, Mexiko, der Dominikanischen Republik und Chile in Berlin, München und Bonn vor. Neben öffentlichen Lesungen steht der Kontakt mit deutschen Autoren im Mittelpunkt, die in einem Seminar an der FU Berlin und in einer Übersetzerwerkstatt im Instituto Cervantes mit ihren Gästen aus Übersee zusammenarbeiten werden. Zur Ausstattung des Literaturmobils gehört eine "Lyrik-Kommode", in der die Texte des Festivals in geschriebener und gesprochener Form archiviert werden.

Künstlerische Leitung: Rike Bolte, Timo Berger
Künstler: Sergio Raimondi (RA), Fabián Casas (RA), Douglas Diegues (BR), Paula Ilabaca Núnez (RCH), Germán Carrasco (RCH), Rocía Cerón (MEX), Julián Herbert (MEX), Roxana Crisólogo (PE), Daniel Umpi (ROU), Aurora Arias (DOM), Ricardo Domeneck (BR), Nora Méndez (SV).

Veranstaltungsorte und- termine:
Freie Universität Berlin 28./29.10.2006
Instituto Cervantes München 31.10.2006
Muffathalle München 31.10.2006
Instituto Cervantes Berlin 2./3.11.2006
Haus der Sprache und Literatur Bonn 7.11.2006

Kon­takt

Instituto Cervantes Berlin

Rosenstraße 18 – 19

10178 Berlin