Das Magazin #25

Magazin #25 erschien im Oktober 2015 und wurde vom Künstler und Designer Kostas Murkudis gestaltet. Inspiriert ist es von der Ausstellung „Tuchfühlung. Kostas Murkudis und die Sammlung des MMK“, die die Kulturstiftung des Bundes im MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main fördert.

In seinem einleitenden Beitrag beleuchtet der Autor und Dramaturg John von Düffel die verschiedenen Facetten der Arbeiten von Kostas Murkudis und bezeichnet die Grenzüberschreitung als „sein eigentliches „Werk““. Niklas Maak betont die wichtige Rolle des Architekten Gavina für das italienische Möbeldesign und stellt ihn als Vorreiter von Kostas Murkudis dar.

Der Schriftsteller Jurko Prochasko skizziert in seinem Essay „Warum sich mit ukrainischer Kultur beschäftigen?“ eine Theorie unauratischer Staaten am Beispiel seiner Heimat Ukraine. Nicht nur in Jurko Prochaskos Essay sind Europas Grenzen ein Thema, sondern auch beim „Munich Welcome Theatre“ an den Kammerspielen, das sich mit der aktuellen Flucht- und Migrationsthematik auseinandersetzt: Wir sprechen mit dem künstlerischen Leiter des Projekts Björn Bicker über „Kunst als das stetige und friedliche Inszenieren von Begegnung“ und das Theater als Modellprojekt für eine offene Gesellschaft.

Dem Verhältnis von Kunst und Politik widmete sich Peter Weiss bereits in „Die Ästhetik des Widerstands“. Weniger bekannt sind die Filme des Schriftstellers und Bühnenautors; 2016 werden sie im Rahmen eines Festivals zu Peter Weiss im HAU Berlin gezeigt und werden in unserem Magazin von Florian Wüst vorgestellt.

Ausgewählte Artikel des Magazins sind auf dieser Seite verfügbar. Das Magazin ist außerdem bei Issuu (externer Link, öffnet neues Fenster) einsehbar.

Aus dem Inhalt

Magazin bestellen

Das Magazin der Kulturstiftung erscheint halbjährlich und will einen aktuellen und facettenreichen Einblick in die Arbeit der Kulturstiftung des Bundes geben. Sie können es kostenfrei ab der aktuell lieferbaren Ausgabe bestellen, wenn Sie uns Ihre Adresse mitteilen.

Gern liefern wir Ihnen auch ältere Ausgaben des Magazins, sofern die gewünschte Ausgabe noch verfügbar ist. Folgende Ausgaben des Magazins sind bereits vergriffen und können leider nicht mehr geliefert werden: 15, 19, 20, 24, 30 und 31.

Adressdaten ändern

Wenn Sie Ihre Adressdaten korrigieren oder ändern möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit den geänderten Kontaktdaten (alte und neue Adresse) an:

magazin​(at)​kulturstiftung-bund.de

 

Magazinarchiv

  • Magazin 36
  • Magazin 35
  • Magazin 34
  • Magazin 33
  • Magazin 32
  • Magazin 31